HomeNeues GalerienÜber michWorkshops LinksImpressum

 

Galerien - Monochrome FineArt (1/2)
|<


Meine Einstellung zu Schwarzweiß-Fotografien:

Ich sehe farbig und fotografiere grundsätzlich in Farbe, obwohl ja die modernen Digitalkameras alle den sogenannten sw-Modus haben. Davon halte ich persönlich jedoch gar nichts, aber das ist ein anderes Thema und damit würde ich nur abschweifen. 
Warum also Schwarz-Weiß? 
Immer wieder hatte ich Bilder auf dem Monitor, die mir gut gefallen haben, aber denen irgendwie das i-Tüpfelchen fehlte. Schaute ich mir dann versuchsweise die sw-Variante an, war der Anblick zwar erst ziemlich ungewohnt, aber letztendlich konnte dann nur durch das Fehlen der Farbe so manches Motiv erst seine volle Wirkung entfalten!  
Ob es einfach nur Strukturen sind, die durch die vielen feinen Grautöne erst richtig an Tiefe gewinnen, oder ob es Landschaftsaufnahmen sind, in denen dadurch die vorherrschenden Formen und Linien das Bild prägen: in allen diesen Fällen hat die Farbe abgelenkt. 
Der Digitalfotografie sei Dank, dass man wunderbar einfach viele Varianten eines Bildes ausprobieren kann, ohne die ursprüngliche Information und Qualität der Daten einzubüßen. Eine mehr oder weniger intensive farbliche Tonung kann dem Bild noch zusätzlich Dramatik oder Zartheit verleihen, je nach Motiv.

 

 


© by www.fotoweise.de